REVITA Sachsen-Anhalt

Empfangsgebäude-Entwicklung

In Ilsenburg (Harz) lädt das Bahnhofsgebäude sowohl Einheimische als auch Touristen mit einem Bistro, einer Veranstaltungshalle und gemütlichen Pensionszimmern ein.
In Ilsenburg (Harz) lädt das Bahnhofsgebäude sowohl Einheimische als auch Touristen mit einem Bistro, einer Veranstaltungshalle und gemütlichen Pensionszimmern ein.
Das Bahnhofsgebäude Haldensleben öffnet seit Mai 2012 seine Türen und lädt die Fahrgäste in ein Servicezentrum ein.
Das Bahnhofsgebäude Haldensleben öffnet seit Mai 2012 seine Türen und lädt die Fahrgäste in ein Servicezentrum ein.
Wartekomfort im Inneren des Bahnhofs Ilsenburg (Harz)
Wartekomfort im Inneren des Bahnhofs Ilsenburg (Harz)
Download Projektblatt

Projektbeschreibung

Seit 2006 hat das Land Sachsen-Anhalt eine eigene Förderstrategie für Bahnhofsgebäude entwickelt. Kommunen und Unternehmen erhalten fachliche Unterstützung und Fördermittel für den Ankauf, die Sanierung und fahrgastgerechte Nutzung von Empfangsgebäuden. Mittlerweile sind in Haldensleben, Ilsenburg, Bernburg, Burgkemnitz, Thale, Kötzschau und Braunsbedra die ersten Projekte realisiert; in Sangerhausen, Eisleben, Salzwedel und Bad Kösen laufen Planungen für die Revitalisierung der meist stadtbildprägenden Gebäude. Kern ist die deutliche Komforterhöhung für die Fahrgäste - moderne Service- und Infobereiche, saubere Toiletten und eine gute Gastronomie gehören meist dazu.
Die Agentur BahnStadt berät die NASA und die Projektträger bei Konzepten, Finanzierung und Realisierung. Nicht selten sind dabei komplexe Fragen des Grundstückserwerbs, der baurechtlichen Belange und dem Umgang mit denkmalgeschützter Bausubstanz zu klären.
Planungsschwerpunkte
Programmkoordination

Unsere Leistungen
Fachliche Beratung der NASA und der Vorhabenträger; Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Evaluierungen, An-tragsberatung

Auftraggeber
Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA)

Zeitraum
seit 2006

Zurück